Habseligkeiten

Auf die Vielfalt, Dahlien!

Dahlie neu

 

 

 

 

 

 

 

Ich liebe Dahlien, weil sie so schön bunt, üppig, strahlend und vielfältig sind, weil sie Größe haben und Standhaftigkeit. Zum Stehen und Staunen brachten mich Dahlien zum ersten Mal in Dänemark, als ich sie im Vorgarten eines Familienhauses sah. Selbstverständlich machte ich davon Fotos und diese Fotos gehörten zu den mir liebsten Urlaubsaufnahmen. Für mich sind es nicht Rosen oder Tulpen, von denen es auch verschiedene Sorten gibt, sondern Dahlien, die mir besonders gut gefallen. Vielleicht liegt es auch daran, dass sie für mich etwas Exotisches haben. Vielfalt und Exotik. Farben und Formen. Wir sind so verschieden, ob Schwarz, Weiß, Gelb oder Grün/Shrek. Das ist schön und spannend. Vielfalt kann so bereichernd sein. Es kann eine Herausforderung sein oder eine Überwindung bedeuten. Es kann Wissen, Erfahrungen und den Horizont erweitern. Meine erste Spielpuppe hatte schwarze Hautfarbe. Leider weiß ich nicht, wie ich zu der Puppe kam. Mein erstes exotisches Obst war eine Wassermelone. Mit großer Vorfreude und noch mehr Genuss habe ich sie als Kind im Sommer gegessen. Und meine ersten Erfahrungen mit fremdsprachigen Menschen habe ich mit deutschen Menschen gesammelt. Heute mag ich Mangos, Weltmusik und wenn sich Menschen mit verschiedenen Perspektiven gemeinsam austauschen. Auf die Vielfalt!