Habseligkeiten

Her mit der Selbstdisziplin!

Yogablog Selbstdisziplin

Yoga, Joggen oder die Spanischvokabeln stehen auf dem Plan und dann kommt er wieder, der innere Schweinehund, der einem sagt: Ach nö, jetzt nicht, erstmal noch eine schöne Runde fernsehen und die Fenster müssen auch wieder geputzt werden, ehe die Sonne ans Fenster klopft und feststellt: So komm ich hier nicht rein. Man schiebt irgendwelche vermeintlichen Gründe vor, nur nicht sich selbst. Der Schweinehund schafft es mal wieder, dass man außerplanmäßig weiter macht, ohne Yoga, Joggen oder die Vokabeln, wie schade. Da wäre Selbstdisziplin ganz schön und wichtig, um dran zu bleiben und sein Ziel beharrlich zu verfolgen.

Seit dem letzten Sommer habe ich eine bewusstere und entspanntere Haltung zur Selbstdisziplin. Seitdem schaffe ich es auch, Yoga regelmäßig zu praktizieren und lasse mir Auszeiten, in denen ich auf Yoga verzichte, etwa wenn ich krank bin. Vorher spielte bei mir Selbstdisziplin bei wichtigen Arbeiten und Projekten eine Rolle nach dem Motto: Wat mut dat mut. Um von Yoga mehr zu profitieren und dieses Geschenk mehr zu genießen, fing ich an, Selbstdisziplin als Tugend stärker in mein Herz zu lassen, sie als wichtigen Teil der Praxis zu akzeptieren und mit ihr entspannter umzugehen. Seitdem hat sie das Zeug dazu, von der mehr oder weniger gern gesehenen Schwiegermutter zu einer meiner Lieblingstanten zu mutieren.

Um Yoga regelmäßig zu machen, hilft mir auch:

– mir die Vorteile von Yoga bewusst zu machen und die Nachteile, wenn ich drauf verzichte
– zu wissen, dass ich mir für Yoga und damit auch für mich Zeit nehme
– mir den Schweinehund bewusst zu machen und ihn anzunehmen
– Yoga einfach anzufangen
– mir kleine, attraktive Ziele zu setzen und für Abwechslung zu sorgen
– für mich günstige Bedingungen zu schaffen. Am liebsten mache ich Yoga morgens nach dem Aufstehen und wenn ich sicher sein kann, dass ich nicht gestört werde.

Für Tipps im Umgang mit Selbstdisziplin habe ich mich auf der Straße umgehört:

 

Welche Erfahrungen hast Du mit Selbstdisziplin und was hilft Dir, sie in Deinen Tag zu lassen?